Gästebuch

Anzeige: 31 - 40 von 265.
 

Sabine Wasnick

Montag, 19-09-16 20:59

Lieber Holger Biege,

alle herzlichen Glückwünsche zu Ihrem heutigen Geburtstag verbunden mit den besten Wünschen auf Genesung und Wohlergehen von Ihren Fans aus Meissen
Schön,dass Sie so eine tolle Frau haben, die Ihnen Kraft gibt. Ihre Lieder haben mich in meiner Jugend begleitet. Ich bin dankbar dafür.

 

Sabi Müller

Montag, 19-09-16 20:40

Lieber Holger Biege, alle herzlichen Glückwünsche zu Ihrem heutigen Geburtstag verbunden mit den besten Wünschen auf Genesung und Wohlergehen von Ihren Anhängern aus Meissen

 

Karsten Kruschel aus Leipzig

Dienstag, 24-05-16 01:43

Lieber Holger Biege,

eben hatte ich die CD-Box "Die Original-Alben" bestellt, weil ich den "Dichter" und den "Reichtum der Welt" in meiner Sammlung haben wollte (ich habe damals, 18jährig, "Circulus" einfach nicht verstanden).

Und wie ich die Box so durchhöre, stelle ich fest, daß der Holger Biege, den ich zu kennen glaubte, nach 1983 eine unfaßbare Entwicklung genommen hat. Soviele großartige Lieder! Die ganze LP "Das eigene Gesicht" ist phänomenal, und auch die folgenden Platten sind nicht schwächer. Aber weinen tu ich immer bei "Gott segnet die Kinder".
Ein großartiger Gospel.

Ich wünsche Ihnen alle jene Wunder, die Sie wieder auf eine Bühne bringen könnten, und wenn das nicht ausreicht, die übrigen.

Mit den besten Grüßen

Karrsten Kruschel

 

Regina Dix-Heyder aus Hamburg

Samstag, 13-02-16 22:26

Hallo Cordi und Holger,
anlässlich der Puhdys im TV hab ich mich an euch erinnert und Holger gegoogelt: Dabei leider auch vom Schlaganfall erfahren! erinnert ihr euch an Norderstedt, Cordi als Erzieherin im Tannenhofstr.-Kindergarten?? Ich bin die Mutter von Anna Lina und Matti Heyder. Unsere Töchter haben oft zusammen gespielt in der Alten Dorfstraße 56, wo wir damals wohnten und bei euch! Als ihr dann nach der Wende zurück nach Berlin -Weißensee -glaub ich- gegangen seid, haben wir uns aus den Augen verloren....
Ich wünsche euch alles erdenklich Gute. Viel ist passiert.... Ein Austausch wäre schön! Lieben Gruß Regina, Anna Lina und Matti

 

Petra Sali aus Dresden

Samstag, 23-01-16 19:17

Lieber Holger Biege,ich mag Sie und Ihre Musik sehr.Geben Sie nicht auf und kämpfen Sie.Es dauert alles seine Zeit.Mein Bruder ist vor über einem Jahr schwer erkrankt und wir waren sehr verzweifelt,da es nicht sehr gut aussah(Kehlkopfkrebs)Er hatte auch so eine Kanüle im Hals wie Sie.Aber dank eines tollen Arztes aus Magdeburg geht es Ihm wieder besser.Dieser Professor Ahrendt aus Magdeburg ist ein Genie auf dem Gebiet,was Sprache,Stimme,Schlucken,Essen u.s.w. betrifft.Vielleicht kann er auch für Sie etwas tun.Ohne Ihn würde mein Bruder heute nicht mehr sprechen können,alles wäre viel schwieriger.Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie Geduld,Kraft.Herzliche Grüße aus Dresden Ihr Fan Petra/ Aufgeben niemals!

 

Luisa Liming aus Berlin

Montag, 18-01-16 12:22

Holger Biege ein großer Künstler. sehr coole Website, ich grüße

 

hans-Joachim Hans-Joachim aus Hamburg

Dienstag, 05-01-16 02:08

Gute Genesung, dein Lied"Sag..." verbindet mich mit einer großen Liebe in Dresden.

 

Boris Strasser aus Berlin

Samstag, 07-11-15 22:26

Sehr geehrter Herr Biege,
Ich habe vor vielen Jahren für meine Frau, mit der ich schon 26 Jahre zusammen bin, damals bei Ihnen eine CD kaufen dürfen, mit Autogramm, wir hatten mit ihrer fantastischen Musik so tolle Erlebnisse- ich möchte mich insoweit bei Ihnen bedanken- ich kann nur sagen: Wir wünschen Ihnen das Beste und gute Genesung
In Liebe Ariane und Boris
Wir würden gerne mit Ihnen kontaktieren; unsere Email ist:ra.strasser@ gmx.net

 

Elke Berthold aus 04567 Kitzscher

Samstag, 10-10-15 20:20

Lieber Holger
kämpfe weiter gebe nicht auf.
Ich habe gestern den Betrag bei unter uns gesehen.Da sagte deine Ehefrau Du wärst erkältet.Es grüßt Elke Berthold und Ehemann Peter-

 

Jost Schalling aus Chemnitz

Samstag, 10-10-15 00:34

Hallo Holger, hallo Cordelia,
ich habe heute im MDR TV (Unter uns) den Beitrag von Cordelia gesehen. Ich war sehr ergriffen und erschüttert zugleich. Ich wußte nichts von Holgers Schicksal. Lieber Holger, ich wünsche dir alles Gute für deinen weiteren Lebensweg und vor allem, dass du den Mut nicht verlierst und zuversichtig bleibst. Du hast uns allen mit deinen Liedern immer Hoffnung gegeben. Mein Favorit deiner Songs ist "Sagte mal ein Dichter". Da steckt sooo viel Gefühl und Weitsicht drin. Diese Weitsicht brauchst du jetzt um nach vorn zu sehen. Verliere den Glauben nicht!
Kurz zu meiner Person. Ich bin ein Mitglied des Deutschen Erfinder-Verbandes e.V.. Mich treiben Neuerungen und technische Schöpfungen voran. Oft werde ich gefragt, wie ich auf die Ideen zu meinen Erfindungen komme. In der heutigen Zeit gibt es doch fast alles. Wo nimmt man da noch neue Ideen her?
Ich beginne beim "Erfinden" immer dort wo Defizide anzutreffen sind. Wie oft begegnen uns Situationen die uns auf die Nerfen gehen, bei denen man sich wünscht, "hier müßte auch mal einer was erfinden". Dort setze ich an. Und bei dem heutigen TV-Beitrag von Cordelia ist mir etwas aufgefallen (und auch etwas eingefallen). Holger sitzt in seinem Rollstuhl und kommuniziert über eine Tastatur. Seine linke Hand zittert etwas, wenn er die einzelnen Buchstaben tippt. Ich gehe davon aus, dass der ausgestreckte linke Arm für Holger etwas schwer zu koordinieren geht. Der Arm muss gehalten und zum Schreiben koordiniert werden. Dazu habe ich mir Gedanken gemacht. Aber nicht direkt für das Schreiben, sondern für die Koordination des Armes (oder besser noch beider Arme, für später). Holgers Leben ist das Klavierspiel. Wenn Holger wieder soweit ist sich an das Instrument zu setzen, soll er mal bitte folgendes probieren. (Dieser Tipp kann aber auch schon an seiner Schreibtafel genutzt werden).
Versucht ein rahmenartiges Gestell (gern vorerst aus Latten) zu basteln. Das Gestell soll etwa wie ein großer Bilderrahmen ausschauen. Es muss groß genug sein um den Radius seiner Armbewegungen zu umschließen. Besser noch ein Stück größer. Links und rechts oben in den Ecken bindet ihr, höhenverstellbar, lange Gummibänder (Schlüpfergummi) an den Rahmen. Die anderen Enden der Gummis sollen zu Holgers linker Hand führen und ihm beim Schreiben, durch die Spannkraft der Gummis, eine gewisse Stabilisierung des Armes bieten. Wie straff die Gummis dabei gespannt sein müssen, müsst ihr herausfinden. Die Gummis sollen in erster Linie die Kraft übernehmen, die Holger braucht um seinen Arm hoch zu heben. Die Gummis sollen das Zittern eindämmen. Wenn die Gummis aus den oberen Ecken des Rahmens kommen, so kann der Arm von Holger in zwei Richtungen stabilisiert werden. Vielleicht hilft dieses Training dass Holger seinen Arm wieder besser Kontrollieren kann. Evtl. bekommt er dadurch auch wieder etwas Mut um sich mit dieser kleinen Hilfskonstruktion wieder ans Klavier zu setzen. Ich würde es ihm von Herzen gönnen. Das ist doch sein Leben. Wenn ihr möchtet, so könnt ihr mich gern Kontaktieren. Ich würde mich über ein Feedback von euch sehr freuen. Ich verbleibe mit den besten Genesungswünschen für Holger und viel Kraft für euch beide.
Danke für deine großartigen Werke.

Jost

 
 

Ins Gästebuch eintragen